Asbestverbot ab 2018 in Brasilien

Brasilien hat beschlossen, ab 2018 die Pro­duk­tion von Asbest einzustellen. Brasilien ist der drittgrösste Pro­duzent von Chrysotil-Asbest und gehörte mit Rus­s­land, Chi­na, Kaza­khstan und Kana­da zu den weltweit grössten Pro­duzen­ten von Asbest. Rus­s­land pro­duziert nach wie vor über 1 Mio t Asbest pro Jahr (und damit mehr als die Hälfte des Mark­tes), Chi­na rund 0.4 Mio t. Im Jahr 2017 haben drei weit­ere Län­der ver­sprochen, Asbest zu ver­bi­eten oder die Pro­duk­tion einzustellen: Kana­da (Ver­bot...

weiter lesen

Asbest in Putz und Spachtelmassen: Neue SUVA-Richtlinien

Asbest in Putz und Spachtelmassen: Neue SUVA-Richtlinien

Die SUVA hat in den let­zten Monat­en neue Bes­tim­mungen zum The­ma asbesthaltige Putze und Spachtel­massen her­aus­gegeben. Dem­nach sind vor baulichen Ein­grif­f­en Putz und Spachtel­massen von Baut­en bis Bau­jahr 1990 auf Asbest zu unter­suchen. Dies bet­rifft sowohl Putz im Innen­bere­ich (Wände, Deck­en) wie auch aussen (Fas­saden). Nicht geregelt ist dabei jedoch die Methodik der Unter­suchung wie Stich­probe­num­fang, Art der Probe­nahme (Einzel­proben, Mis­ch­proben) und es beste­hen für die...

weiter lesen

Akkreditierung ISO 17025

Akkreditierung ISO 17025

Die Schweiz­erische Akkred­i­tierungsstelle (SAS) hat uns am 09.06.2017 die Akkred­i­tierung als Prüfla­bor gemäss Norm ISO 17025 erteilt. Damit wurde unser umfassendes Man­age­mentsys­tem und die Kom­pe­tenz für Probe­nah­men und Analy­sen formell anerkan­nt. Jehle Umwelt­di­en­ste ist eine der weni­gen Insti­tu­tio­nen in der Schweiz, welche den Gel­tungs­bere­ich der Akkred­i­tierung im Bere­ich Gebäude­schad­stoffe und Alt­las­ten über den gesamten Prozess — von der Probe­nahme über die Analyse bis...

weiter lesen

Radon: Neue Strahlenschutzvorschriften 2018

Der Bun­desrat hat am 26.04.2017 die Total­re­vi­sion der Verord­nun­gen im Strahlen­schutz genehmigt, mit welch­er ab 01.01.2018 fol­gende wesentlichen Neuerung gel­ten: Radon­ref­eren­zw­ert von 300 Bq/m3 in Wohn- und Aufen­thalt­sräu­men (Richtwert bish­er 400 Bq/m3) Schwellen­wert von 1’000 Bq/m3 für Arbeit­splätze (Gren­zw­ert bish­er 3’000 Bq/m3) Sanierungspflicht für öffentliche und pri­vate Kindergärten und Schulen innert drei Jahren (bish­er keine Sanierungspflicht) Jehle Umwel­dien­ste...

weiter lesen

Neue Abfallverordnung VVEA ersetzt die TVA

Die neue Verord­nung zur Ver­mei­dung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) vom 04.12.2015 ist seit 01.01.2016 in Kraft und erset­zt die seit 1990 gel­tende tech­nis­che Verord­nung über Abfälle (TVA). All­ge­meine Neuerun­gen Die neuen Bes­tim­mungen der VVEA sollen den scho­nen­den Umgang mit Ressourcen bess­er regeln und berück­sichtigt die Entwick­lung der let­zten bei­den Jahrzehnte und den Stand der Tech­nik. Die Ver­w­er­tung wird gefördert und die Bes­tim­mungen zu Abfal­lan­la­gen wur­den...

weiter lesen

Vernehmlassung Technische Verordnung über Abfälle

Die Vernehm­las­sung zur Änderung der Tech­nis­che Verord­nung über Abfälle (TVA) läuft bis 30.11.2014. Die  geplanten Änderun­gen umfassen unter Anderem eine Änderung der Deponiekat­e­gorien (neu sollen 5 statt heute 3 Kat­e­gorien definiert sein), Anpas­sun­gen von Abfal­lkat­e­gorien und eine Ermit­tlungspflicht für die Unter­suchung von Gebäude­schad­stof­fen. Die Ermit­tlung soll dabei an die Ver­fahren der Baube­wil­li­gung geknüpft wer­den. Die Inkraft­set­zung ist für 2015...

weiter lesen