28.02.2020
Kategorie: Allgemein, Allgemein, Arbeitshygiene, Arbeitssicherheit, News

Auf­grund des neuen Coro­na-Virus covid-19 sind angepasste Mass­nah­men zum Schutz der Gesund­heit erforder­lich. Es gibt konkrete Empfehlun­gen von der World Health Orga­ni­za­tion (WHO) und dem Bun­de­samt für Gesund­heit (BAG) und der SUVA für Vorge­hen und Mass­nah­men zur Vor­sorge und Bekämp­fung der Epi­demie oder Pan­demie. 

Wir berat­en und unter­stützen Betriebe, Organ­i­sa­tio­nen und Behör­den bei der Prü­fung und Umset­zung der Empfehlung zum Schutz der Arbeit­nehmer und Per­so­n­en:

  • Beratung für Pla­nung + Umset­zung von Mass­nah­men + Schutz­ma­te­r­i­al
  • Begutach­tung + Prü­fung (Audit) von beste­hen­den Konzepten und von der Umset­zung von Mass­nah­men
  • Schu­lung von Mitar­beit­er / Per­so­n­en z.B. für
    • Nutzung und Unter­halt von Atem­schutz­masken
    • Desinfektion/Hygienemassnahmen
  • Masken-Fittests für Beschaf­fung und peri­odis­che Kon­trollen von Schutz­masken
  • Raum­luftmes­sun­gen zur Prü­fung und Verbesserung der Luftqual­ität und Arbeits­be­din­gun­gen

Ihr Nutzen:

Sie erhal­ten pro­fes­sionellen Sup­port + Lösun­gen für

  • eine schnelle, unab­hängige und ver­trauliche Beurteilung
  • rasche Unter­stützung für spez­i­fis­che Mass­nah­men und
  • Sie kön­nen sich weit­er auf Ihr Kerngeschäft fokussieren

Das Ange­bot richtet sich an kleinere und mit­tlere Unternehmen (KMU), Gross­be­triebe, Organ­i­sa­tio­nen, Arzt­prax­en, Spitäler.

Kon­takt:

Susanne Arndt, MAS Arbeit + Gesund­heit, Arbeit­shy­gien­ikerin, Diplom-Inge­nieurin für Umwelt­tech­nik (FH), Messtech­nikerin

Clemens Jehle, dipl. Chem. HTL/FH, Geschäfts­führer