Ältere Baut­en oder Anla­gen kön­nen gesund­heits- oder entsorgungsrel­e­vante Schad­stoff­be­las­tun­gen aufweisen. Solche Belas­tun­gen kön­nen bere­its mit den entsprechen­den Baustof­fen einge­bracht  (“Gebäude­schad­stoffe” oder “Wohngifte”), in Anla­gen oder Ein­rich­tun­gen enthal­ten oder durch die Nutzung verur­sacht wor­den sein (Kon­t­a­m­i­na­tio­nen). Nicht sel­ten wer­den dadurch auch im Istzu­s­tand (ohne bauliche Ein­griffe) gesund­heitss­chädliche Emis­sio­nen verur­sacht.

Solche Schad­stoff­be­las­tun­gen von Gebäu­den und Anla­gen stellen oft einen wesentlichen wirtschaftlichen Fak­tor dar.

Wir bieten Eigen­tümern, Inve­storen, Nutzern und Behör­den ziel­gerichtet und pro­fes­sionell Unter­stützung zur Klärun­gen und Lösung dieser Schad­stoff­fra­gen.

 

Leistungen

  • Probe­nah­men und Analy­sen
  • Raum­luftmes­sun­gen, Arbeit­splatzmes­sun­gen
  • Gebäude­screen­ing für die Erst­be­w­er­tung von Liegen­schaften
  • Gebäudecheck und Gebäude­un­ter­suchung
  • Kosten­schätzung
  • Risikobe­w­er­tung
  • Fach­pla­nung von Sanierungs­mass­nah­men inkl. Erstel­lung von Sicher­heits-, Sanierungs- und Entsorgungskonzepten, Auss­chrei­bun­gen
  • Fach­bauleitung inkl. Kon­trolle und Überwachung von Sanierungs- und Entsorgungs­mass­nah­men
  • Erfol­gskon­trolle und Doku­men­ta­tion von Mass­nah­men und Rest­be­las­tun­gen
  • Unter­stützung bei der Kom­mu­nika­tion gegenüber Mitar­beit­ern, Betrof­fe­nen oder Öffentlichkeit
  • Exper­tisen und Gutacht­en (z.B. bei Schä­den, “Sec­ond-Opin­ion”)
  • Instruk­tion und Schu­lun­gen

 

Relevante Schlüsselthemen dabei sind oft:

  • Formalde­hyd
  • Alde­hyde, Iso­cyanate
  • Asbest   Mehr Infos >
  • Holzschutzmit­tel
  • Naph­tal­in
  • PAK und Benzo(a)pyren
  • Poly­chlo­ri­erte Biphenyle (PCB)
  • Radon
  • Schim­melpilze
  • Schw­er­met­alle